Skip to main content

Tipp's für Immobilienverkauf

Sie suchen eine passende Hypothek / Finanzierungspartner oder die passende Versicherung für Ihre Immobilie. Für Ihr individuelles Anliegen vermittle wir Ihnen gerne den passenden Partner.

 

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin, hier klicken

 

Checkliste: Unterlagen für den Verkauf der Liegenschaft

Rechtliche Unterlagen

  •  aktueller Katasterplan mit Baulinien (Grundbuchgeometer)
  •  aktueller Grundbuchauszug mit Grundstückbeschrieb, mit Anmerkungen, Vormerkungen, Dienstbarkeiten und Pfandrechte, Vor-/ Rück-/ Kaufrechte
    (Grundbuchamt)
  • Privatrechtliche Vereinbarungen, Näherbaurecht, Vorkaufsrecht, Besondere Bestimmungen im Kaufvertrag, Vertragliche Abmachungen mit Nachbarn und anderen Stellen (Verkäufer / Immobilienverwaltung)
  • Informationen über Altlasten auf dem Grundstück (Grundbuchamt)
  • Gebäudeversicherungsnachweis (Gebäudeversicherung)

Bautechnische Unterlagen

  •  Detaillierter Baubeschrieb und allfällige Renovationen und Aufstellungen über bisher getätigte Investitionen, eventuell Handwerkerabrechnungen / Auftragsbestätigungen (Verkäufer / Architekt / Generalunternehmer)
  • Gebäudepläne im Massstab 1:100 / 1:50 Grundrisse, Schnitte, Querschnitt(Verkäufer / Architekt / Generalunternehmer)
  • Verkaufsdokumentation von „damals“ (Verkäufer / Architekt)
  • Sicherheitsnachweis Niederspannungsinstallationen durch konzessionierten Elektroinstallateur ausgeführt (Verkäufer)
  • Bau- und Zonenordnung (z. B. Wohnzone W2, W3) (Homepage der Gemeinde) 

Finanzielle Unterlagen

  • Bewertung Kant. Steueramt
  • Eigenmietwert / Steuerwert
  • Provisorische Berechnung der Grundstückgewinnsteuer
  • Finanzierungsangaben: Laufzeit der Hypotheken und welche Bank 
  • monatliche / jährliche Kosten (Betriebskosten)

Zusätzliche Unterlagen für Stockwerkeigentum

  • Begründung von Stockwerkeigentum inkl. Begründungspläne mit Angaben der Wohnflächen
  • Reglement / Nutzungs- und Verwaltungsordnung (Liegenschaften, Tiefgarage und gemeinsame Landteile)
  • Nebenkostenabrechnung (inkl. Budget, Stand des Erneuerungsfonds)
  • Protokolle der letzten 2-3 Stockwerkeigentümerversammlungen
  • Verwaltungsvertrag

Wollen auch Sie Ihre Immobilie verkaufen? Kontaktieren Sie mich für ein unverbidliches Gespräch oder Treffen und lernen Sie mich persöndlich kennen.

Dieses Thema könnte Sie auch interessieren, Bewertung vor dem Hausverkauf

 

Mit diesen Tipps finden Sie die „Wunsch - Liegenschaft“

Immer wieder stellen wir in der Praxis fest, dass sich Kaufinteressenten sich zu wenig Zeit nehmen um sich mit der Suche nach dem neuen Eigenheim auseinandersetzten. 

 

Beispiel einer Checkliste

  • Maximaler Kaufpreis inkl. Renovationen / Investitionen z. B. CHF 1‘200‘000.-
  • Ort; wo will man in Zukunft leben z. B. Stadt, urban oder auf dem Lande?
  • Haus-/ Wohnungstyp; (freistehend, Neubau, Altbau usw.) was ist wichtig?
  • Baustil; z. B. nicht älter als 1980 / Alter der Liegenschaft
  • Anzahl Zimmer z. B. 3 Schlafzimmer, 1 Büro, 1 Keller, 1 Doppelgarage (ohne Wohn-/ Esszimmer und Badezimmer)
  • Garten / pflegeleicht, gross oder klein?
  • Ausbaupotenzial, Stauraum, Heizungsart
  • Lage; nicht an einer stark befahrenen Hauptstrasse, zentral oder ausserhalb, wie ist die Verkehrsanschliessung (Autobahn, Bahn, Bus)
  • Aussicht; mindestens Weitsicht ins Grüne muss nicht See oder Bergsicht sein; sollte nicht nur Sicht auf die Hausmauer vom Nachbar sein.
  • ÖV Anschluss; in maximal 15 Gehminuten erreichbar sein und maximal 40 Minuten in die Stadt / Arbeitsplatz
  • Kinderfreundlich; Kindergarten, Schulen und Spielplatz in maximal 15 Gehminuten erreichbar und kein gefährlicher Schulweg
  • Einkaufsmöglichkeiten / Bank / Post / Freizeitangebote usw.
  • Gemeinde muss sympathisch sein, Steuerfuss, Arbeitsweg usw. sekundär wenn das Haus oder die Wohnung gut gefällt
  • Notizen:

Es ist wichtig, dass Sie Ihre persönliche Checkliste nach der Besichtigung durchgehen.

Diese Checkliste erstellen Sie am besten mit Ihrer Familie oder Partner / Partnerin zusammen. Hat das besichtigte Objekt 2/3 der Punkte erreicht, sollten Sie kaufen oder den Kauf ernsthaft in Betracht ziehen.  

 

Dieses Thema könnte Sie auch interessieren, erfolgreich im Alter verkaufen

 

Merktblatt für Haus oder Wohnungsübergabe

Dieses Merkblatt soll Ihnen bei der Haus-/ Wohnungsübergabe behilflich sein. Sicher freuen Sie sich, dass Ihre Liegenschaft neue Eigentümer gefunden hat. Deswegen wollen Sie diese in einem einwandfreien Zustand übergeben.

An den Käufer sind folgende Unterlagen zu übergeben

  •  alle vorhandenen Baupläne und Handwerkerverzeichnis 
  •  Nutzungs- und Verwaltungsordnung inkl. Einstellhalle (bei Eigentumswohnungen)
  • Reglemente / Stockwerkeigentumsbegründung (bei Eigentumswohnungen)
  • Protokolle der Eigentümerversammlungen und die letzte Kostenabrechnung mit Budget (bei Eigentumswohnungen)
  • Anschlussvertrag Antennengenossenschaft (bei Eigentumswohnungen)
  • Haftpflicht oder Schadenversicherungspolicen, die die Liegenschaft betreffen (Hausratversicherung ausgenommen)
  • Sicherheitsschein zur Schliessanlage
  • sämtliche Schlüssel (Haus-/ Garage-/ Briefkasten-/ Zimmerschlüssel)
  • Fernbedienung für Garagentor
  • Betriebsanleitung für alle Geräte
  • Garantiescheine (falls vorhanden und noch gültig)
  • Serviceverträge sind in der Regel zu kündigen
  • Sicherheitsnachweis Niederspannungsinstallation
  • was wird mit dem Haus oder Wohnung übergeben

Abrechnungen

  • Elektrizitätswerk benachrichtigen und Zählerstand ablesen lassen
  • Wasserversorgung benachrichtigen und Wasserzähler ablesen lassen
  • Telefon-/ Internetanschluss abmelden
  • Ölstand effektiv / Pellets, Kehrichgebühren, kantonale Gebäudeversicherung, Fernsehgebühren, Liegenschaftssteuer können dem Käufer pro Rata in Rechnung gestellt werden
  • bei der Übernahme von Inventar empfehlen wir eine schriftliche Inventarliste zu erstellen und den Preis vorgängig zu fixieren

Reinigung

Der Käufer erwartet grundsätzlich, dass er die Liegenschaft so übernehmen kann, wie man das für sich selber gerne hätte. Wir empfehlen, sich vorgängig mit dem Käufer abzusprechen ob allenfalls eine Sanierung geplant ist, welche die Reinigung beeinflussen wird.

  • Die gesamte Liegenschaft muss vollständig und gründlich gereinigt übergeben werden, dazu gehört die Reinigung aller Geräte, Einbauschränke, Bäder, Fenster und Storen, Lichtschächte, Garage, Sitzplätze und Balkone, Waschküche, Keller, Estrich, Abstellräume, Teppiche shampoonieren, Löcher in den Wänden ausbessern

Dieses Thema könnte Sie auch interessieren, Grundstückgewinnsteuer

 

Vereinbaren Sie einen Termin mit mir, hier klicken

Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung von Website-Funktionen und zu Analysezwecken. Mehr zum Datenschutz

Back to top